Praxis mit Erfahrung

Friederike v. Drachenfels-Schliephake führt die Praxis in Bewegung in Hannover
Friederike v. Drachenfels-Schliephake

 

 

Physiotherapeutin

Sektorale Heilpraktikerin für Physiotherapie

Psychologische Beraterin

Mutter von 4 erwachsenen Kindern

 

 

  • Neurophysiologische Entwicklungs-förderung NE
  • Neuro-Entwicklungsphysiologischer Aufbau nach Pörnbacher
  • Sanfte Wirbelsäulentherapie
  • Hörtraining
  • Dozentin für Gleichgewichts-programme für Kindergärten und Schulen
  • Psychologische Beratung


Berufliche Ausbildung und Qualifikationen

2016

 

 

Dozentin an der Deutschen Schule in Mailand DSM für das Schulprogramm nach Dorothea Beigel - Bildung kommt ins Gleichgewicht

und Praxis für das NE Programm

2016

Supervisorin für die DGNE e.V.

2013

 

Zertifikat

Dozentin für Gleichgewichtsprogramme nach Dorothea Beigel®

2013

 

 

Fortbildung “Bildung kommt ins Gleichgewicht” – ein neuro-sensorielles Förderprogramm zur Lernunterstützung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene nach Dorothea Beigel®

2012

 

 

 

 

 

Fachfortbildung

Auditive Verarbeitungsstörungen bei Tinnitus und Schwerhörigkeit und die Verbesserung der Wahrnehmung durch individuelles Hörtraining

Zertifikat

Berechtigung zur Anwendung des Benaudira Hörtrainings bei Tinnitus und Schwerhörigkeit.

2012

zertifiziertes Mitglied im Qualitätskreis der deutschen Gesellschaft für neurophysiologische Entwicklung e.V.

2012

Mitglied im Pörnbacher Lehrteam, Ausbildung zur Dozentin 

2012

 

 

Zertifikat

Befähigung zur Anwendung des Neuro - Entwicklungsphysiologischen Aufbau nach Pörnbacher in der Therapie

2010-2012

Fortbildung  am Pörnbacher Lehrinstitut

 

2010

Zweiter Praxisstandort in 30159 Hannover, Karmarschstraße 

2010 

 

Diplom: Psychologische Beraterin

Diplomarbeit: Das Therapiekind in der Familie

2006-

2010

Fernstudium am IAPP

Institut für angewandte Psychologie und Psychosomatik - Angewandte Psychologie und Beratung

2006

 

Weiterbildung

Die sanfte Wirbelsäulentherapie nach Dorn

2004

  

Zertifikat

Individualisierte auditive Stimulation nach Dr.Kjeld Johansen

2004

 

 

Weiterbildung

in einem individualisierten frequenz- und hemisphärenspezifischen, auf Musik basierenden Hörtraining.

2003

 

Eröffnung der privaten Praxis für Physiotherapie und Neurophysiologische Entwicklungsförderung in Rodewald

2001–2003

 

 

 

 

Weiterbildung

zur Neurophysiologischen Entwicklungsförderin (NDT/INPP®)

Abschlussarbeit:

Zwischen Sternkind und Ritalin – das ADS/ADHS Erscheinungsbild

eine Betrachtung aus neurophysiologischer Sicht unter Einbeziehung persistierender frühkindlicher Reflexe

1992–1993

Freie Mitarbeiterin

in einer krankengymnastischen Praxis in Rodewald

1988

- 1989

Freie Mitarbeiterin

in einer krankengymnastischen Praxis in Rodewald

1985

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anerkennungsjahr an der Medizinischen Universitätsklinik der
Christian Albrecht Universität in Kiel

Fachbereiche

- Pädiatrie

- Neurochirurgie

- Neurologie und Psychiatrie

- Gynäkologie

 

Berufsabschluss

Staatlich geprüfte und anerkannte Krankengymnastin

1982 – 1984 

Fachschule für Krankengymnastik, Loges Schule Wilhelmshaven

 Staatliche Abschlussprüfung

1981

 

Abitur an der Hedwig-Heyl-Schule, Hannover

 


Ehrenamtliche Tätigkeit

Deutsche Gesellschaft für neurophysiologische Entwicklung e. V.

Ich engagiere  mich in der Deutschen Gesellschaft für neurophysiologische Entwicklung e. V., kurz DGNE ( vormals der DeutschenGesellschaft neurophysiologischer Entwicklungsförderer e. V.)

 

Seit 2006 als 1. Vorsitzende 

und ebenfalls seit 2006 Leitung der Regionalgruppe Hannover.

 

www.dgne.de

 


Deutsche Gesellschaft für neurophysiologische Entwicklung    e. V.

DGNE e. V. besteht aus

  • Neurophysiologischen EntwicklungsförderInnen
  • Physiotherapeuten, Ergotherapeuten
  • Sprachtherapeuten, Logopäden
  • Ärzten und Ärztinnen, PsychologInnen
  • PädagogInnen, u.v.m

DGNE bietet

  • Supervisionen
  • vereinsinterne Fortbildungen
  • Fachfortbildungen,
 Tagungen und Kongresse
  • Förderung der 
Wissenschaft und Forschung

DGNE informiert und unterstützt

  • Eltern
  • Lehrer und Erzieher
  • und alle Interessierten
  • Hilfe und Therapiemöglichkeiten für Betroffene

www.dgne.de